FinTech-Markt in Deutschland – Studie des Bundesfinanzministeriums zur Lage und Potential der Fintechs in Deutschland

Im Rahmen dieser Studie im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen wurden erstmals Daten zu den Marktvolumina deutscher FinTech-Unternehmen für den Zeitraum von 2007 bis 2015 erhoben und eine Prognose für die zukünftige Marktentwicklung erstellt. Die Marktentwicklung wurde für acht FinTech-Teilsegmente für die Jahre 2020, 2025 und 2035 prognostiziert. Die wichtigsten Fakten und Ergebnisse der Studie sind:

 

  • Insgesamt wurden 433 FinTech-Unternehmen mit einer Geschäftstätigkeit in Deutschland identifiziert. Davon wiesen 346 eine aktive Geschäftstätigkeit auf. Die verbleibenden 87 Unternehmen waren entweder vor 2016 noch nicht aktiv oder hatten ihre Geschäftstätigkeit bereits eingestellt.
  • Eine allgemeingültige Definition des Begriffs FinTech ist nicht möglich. Aus diesem Grund wurden verschiedene Marktsegmente definiert. Die Studie fokussiert sich auf die Segmente Finanzierung und Vermögensmanagement. Zu diesen FinTech-Unternehmen zählen unter anderem Internetportale für Crowdlending und Crowdinvesting aber auch Social Trading und Robo Advice.
  • Im Jahr 2015 betrug das Gesamtmarktvolumen der in Deutschland tätigen FinTech-Unternehmen in den Segmenten Finanzierung und Vermögensmanagement 2,2 Mrd. EUR. Dabei wurden Finanzierungen im Wert von 270 Mio. EUR über Crowdfunding-Plattformen vermittelt und Vermögen von über 360 Mio. durch Social-Trading-Plattformen und Robo-Advice-Anbieter verwaltet.
  • FinTechs im Segment Zahlungsverkehr konnten zudem ein Transaktionsvolumen von 17 Mrd. EUR verzeichnen.
  • In fast allen FinTech-Segmenten wurden in den vergangenen Jahren sehr hohe Wachstumsraten beobachtet.
  • Das Volumen der potenziell adressierbaren Märkte der FinTech-Segmente Finanzierung und Vermögensmanagement wird in Deutschland für das Jahr 2015 auf knapp 1,7 Bio. EURb geschätzt. Diese Zahl setzt sich aus einem Marktvolumen von rund 380 Mrd. EUR im Segment Finanzierung und etwa 1,3 Bio. EUR im Segment Vermögensmanagement zusammen. Doch es wir dauern bis der Markt dort ankommt. Erst im Jahr 2035 könnte der Markt im Basisszenario etwa ein Volumen von bis zu 148 Mrd. EUR erreichen.

Die Studie erkennt auch, dass eine wesentliche Herausforderung für darlehensvergebende Fintechs die Refinanzierung ist und sieht in der Verbriefung von Darlehen eine wesentliche Finanzierungsquelle.

Zur Studie „FinTech-Markt in Deutschland“

 

Die TSI zeigt in ihrer Fachtagung am 9. Februar 2017 in Frankfurt zum Thema „Fintechs – Was können strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen zu ihrer Refinanzierung beitragen?“ anhand konkreter Case Studies praktische Anwendungsfälle auf und liefert Antworten zu wichtigen Fragestellungen zum generellen Vorgehen und zur Regulierung.

Zur TSI Fachtagung Fintechs – Was können strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen zu ihrer Refinanzierung beitragen?“ am 9. Februar 2017

 

Kreditfonds auf dem Vormarsch

Vor dem Hintergrund immer restriktiverer Regelungen für Verbriefungen gewinnen Kreditfonds als Alternative an Bedeutung. Und dies sowohl als Loan...

IOSCO Releases Report on FinTech

The International Organization of Securities Commissions released a research report on financial technologies. The report highlights the increasingly important...

Quo vadis ABS-Markt?

Dem ABS-Markt kommt vor dem Hintergrund der EU-Bemühungen zur Schaffung einer Kapitalmarktunion besondere Bedeutung zu, ist er doch das...

Zu allen Artikeln