Rückblick auf den europäischen ABS-Markt 2016

Der Start ins Jahr 2016 verlief äußerst holprig. In den ersten Monaten des Jahres beschäftigte die schlechte Gesamtlage aus makroökonomischen und politischen Risiken sowie Crashs an den internationalen Aktienbörsen die Finanzmärkte und schlug auch negativ auf den ABS-Markt durch. Vor allem die Verunsicherung im Hinblick auf anstehende wesentliche politische Ereignisse, wie dem Brexit-Referendum, der US-Präsidentenwahl sowie einem Referendum in Italien sollten fortan die Märkte maßgeblich beeinflussen. Nachfolgend werfen die Analysten der DZ BANK einen detaillierteren Blick darauf, wie sich der europäische ABS-Markt in diesem Umfeld im Jahr 2016 entwickelte.

Zum Asset Backed Watcher der DZ BANK „Rückblick auf den europäischen ABS-Markt 2016“

Kreditfonds auf dem Vormarsch

Vor dem Hintergrund immer restriktiverer Regelungen für Verbriefungen gewinnen Kreditfonds als Alternative an Bedeutung. Und dies sowohl als Loan...

IOSCO Releases Report on FinTech

The International Organization of Securities Commissions released a research report on financial technologies. The report highlights the increasingly important...

Quo vadis ABS-Markt?

Dem ABS-Markt kommt vor dem Hintergrund der EU-Bemühungen zur Schaffung einer Kapitalmarktunion besondere Bedeutung zu, ist er doch das...

Zu allen Artikeln