Dentons gewinnt bekannte Namen im Bereich Strukturierte Finanzierung und Verbriefungen

Die globale Wirtschaftskanzlei Dentons hat Dr. Arne Klüwer (46) und Dr. Matthias Eggert (44) zum 1. April 2017 als Partner gewinnen können. Arne Klüwer kommt von Clifford Chance und wird das Büro in Frankfurt verstärken, Matthias Eggert kommt von Baker McKenzie und startet im Münchner Büro. Das Frankfurter Büro erhält zudem Partner-Zuwachs durch Mortimer Berlet (34), bisher Senior Associate bei Clifford Chance.

Sie werden gemeinsam mit weiteren Kollegen den Bereich Banking & Finance bei Dentons in Deutschland ergänzen und sich dabei insbesondere auf die Bereiche der strukturierten Finanzierung und Verbriefungen konzentrieren. Die Zugänge gehen mit dem strategischen Aufbau der Banking & Finance Praxis in Deutschland einher und sind eng mit dem weiteren personellen wie inhaltlichen Ausbau der europäischen und globalen Praxis verbunden. Mit diesem Schritt entsteht bei Dentons eines der stärksten Verbriefungsteams im deutschen Markt, das als Teil einer etablierten europäischen Praxis gleichzeitig bestens positioniert ist, um internationale und grenzüberschreitende Transaktionen zu begleiten.

Arne Klüwer wird dabei gleichzeitig die Rolle des Head of Banking & Finance Germany sowie des Head of Structured Finance Europe übernehmen. Neben den klassischen Bereichen der Verbriefung und der Strukturierung komplexer strukturierter Finanzierungen ist er auch auf die Restrukturierung notleidender Transaktionen spezialisiert und berät daneben auch Transaktionsbeteiligte im Rahmen von Loan Trading Transaktionen. Er verfügt über besondere Expertise im Immobiliensektor, in der Beratung von Energieunternehmen und in Versicherungstransaktionen sowie in den Bereichen Supply Chain Financing und Handelsfinanzierung. Jüngst hat er die erste europäische den Vorgaben der Climate Bond Initiative folgende und als „Climate Bond“ zertifizierte langfristige Finanzierungstransak-tion einer Whole Business Finanzierung für ein Photovoltaik-Leasing Unternehmen umgesetzt. Seine Karriere begann er 2000 als Rechtsanwalt bei Clifford Chance, wo er seit 2004 als Partner tätig ist.

Matthias Eggert ist auf strukturierte Finanzierung spezialisiert. Hier berät er insbesondere zu Verbriefungen, Unternehmensfinanzierungen und Restrukturierungen, aber auch zu Portfoliotransaktionen einschließlich deren Finanzierung. Zu seinen Mandanten zählen Banken, Darlehensnehmer und Fin-Tech Unternehmen. In der jüngsten Vergangenheit beriet er beispielsweise die CRX Markets AG bei der Etablierung einer Supply Chain Finance Plattform sowie im Zusammenhang mit Supply Chain Finance Programmen für Vattenfall, Lufthansa und Nestlé. Bevor er 2008 zu Baker McKenzie stieß, war er für Hengeler Mueller in Frankfurt, Düsseldorf und London tätig.

Mortimer Berlet ist ebenfalls auf strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen spezialisiert. Dazu gehören neben Verbriefungen eines breiten Spektrums von Forderungen auch komplexe strukturierte Finanztransaktionen sowie Restrukturierungen und Portfoliotransaktionen. Mortimer Berlet kam 2011 als Rechtsanwalt zu Clifford Chance. Während seiner dortigen Tätigkeit hat er zudem ein mehrmonatiges Secondment in der Restrukturierungsgruppe eines großen international tätigen Finanzinstituts absolviert.

Dentons ist seit 1. April 2017 Partner im Netzwerk der TSI

Zur kompletten Pressemitteilung von Dentons

Kreditfonds auf dem Vormarsch

Vor dem Hintergrund immer restriktiverer Regelungen für Verbriefungen gewinnen Kreditfonds als Alternative an Bedeutung. Und dies sowohl als Loan...

IOSCO Releases Report on FinTech

The International Organization of Securities Commissions released a research report on financial technologies. The report highlights the increasingly important...

Quo vadis ABS-Markt?

Dem ABS-Markt kommt vor dem Hintergrund der EU-Bemühungen zur Schaffung einer Kapitalmarktunion besondere Bedeutung zu, ist er doch das...

Zu allen Artikeln